Archiv

Artikel Tagged ‘UMTS’

Datenvolumenabfrage im Handynetz der Telekom / T-Mobile

30. January 2013 TheMaster 2 Kommentare

Unter http://pass.telekom.de kann man an seinem T-Mobile Smartphone oder Tablett jederzeit abfragen wieviel von seinem Surfvolumen man bereits verbraucht hat.

Das ganze geht natuerlich nur ueber das mobile Handynetz, nicht ueber WLAN.

APN Einstellungen ePlus Tagesflat

17. August 2011 TheMaster Keine Kommentare

Da ich bei einem Kunden regelmäßig die Konfiguration der BASE Tagesflat vornehmen muss und jedes mal danach google mal hier für mich und andere zum nachlesen die Einstellungen.

Um mit einer BASE Tagesflatsimkarte die Tagesflat zu nutzen müssen im Verbindungsprofil folgende Einstellungen vorgenommen werden:

APN: tagesflat.eplus.de
Benutzer: eplus
Passwort: gprs

Achtung: Es müssen alle 3 Einstellungen vorgenommen werden, sonst kommt es zur Abrechnung nach KB, was sehr schnell zu einem leeren Guthaben sorgt. Nach erfolgreicher Buchung der Tagesflat bekommt man auf die SIM eine SMS von ePlus, dass die Tagesflat erfolgreich gebucht wurde und wie lange sie zur Verfügung steht (Mit Uhrzeitangabe).

Sollte das Restguthaben nicht mehr ausreichen, so erhält man ebenfalls eine SMS mit einer Information hierüber.

Beachtet man diese Hinweise ist das Surfen mit UMTS mit der BASE Tagesflat schnell und einfach eingerichtet, ohne die ePlus eigene Software zu verwenden. Gerade Windows 7 bietet ja die Möglichkeit die Einwahl direkt über den Wireless Assistenten vorzunehmen.

prosieben / vodafone Surfstick unter Debian Linux (Huawei E160E HSDPA)

16. March 2010 TheMaster 5 Kommentare

Um unterwegs mit dem Laptop surfen zu können ohne das Handy zu belegen, habe ich mir die Tage einen proSieben Surfstick gegönnt. Für gerade mal 30,- EUR gibt’s ein vernünftiges Preis/Leistungs Verhältnis.

Die Konditionen:

1 Stunde: 0,77 EUR
12 Stunden (Tag): 1,99 EUR
3 Tage: 3,99 EUR
7 Tage: 8,99 EUR

Da kann man echt nichts sagen. Und wenn’s irgendwann was günstigeres gibt, dann kann man immer moch eine andere SIMKarte einlegen.

Da es im Internet aber leider wenig Infos gibt, wie man den Stick (Es ist ein HUAWEI Mobile Connect E160E HSDPA USB Stick) unter Linux installiert, bzw ob dieses überhaupt klappt hier ein kleiner Erfahrungsbericht:

Unter Windows
Auf dem Netbook (DELL Latitude 2100) war der UMTS Stick schnell installiert. In einen freien USB Port eingesteckt, als CD Laufwerk erkannt. Danach das per autorun vorgeschlagene Setup ausführen.

Kurze Zeit später kann man schon mit dem Stick online gehen.

Unter Linux
Da ich unter Linux auf meinem Netbook in der Regel über mein mittels Bluetooth verbundenen Handy surfe (ohne Zeitbegrenzung, dafür mit Volumenbegrenzung.) brauche ich den Stick primär für meinen mit Linux betriebenen DELL Latitude D520.

Zuerst brauchen wir natürlich ein passendes Programm. Ich empfehle hierfür das Kommandozeilenprogramm wvdial, welches in meinem Test problemloser lief als gnome-ppp.

Schritt 1)
wvdial installieren:

apt-get install wvdial

Schritt 2)
wvdial vorkonfigurieren.
Hierzu das UTMS Modem in einen freien USB Port einstecken, kurze Zeit warten und dann

wvdialconf

ausführen.

Schritt 3)
wvdial.conf anpassen.
Damit wir uns jetzt auch erfolgreich einwählen können, passen wir die Datei /etc/wvdial an unsere Anforderungen an:

[Dialer Defaults]
Init1 = ATZ
Init2 = ATQ0 V1 E1 S0=0 &C1 &D2 +FCLASS=0
Modem Type = Analog Modem
ISDN = 0
New PPPD = yes
Modem = /dev/ttyUSB0
Baud = 921600

[Dialer umts]
Carrier Check = no
Init3 = AT+CPIN=1234
Init4 = AT+CGDCONT=1,”IP”,”event.vodafone.de”
Stupid Mode = 1
Phone = *99***1#
Dialer Command = ATD
Dial Attemps = 2
Username = egal
Password = egal

Im Abschnitt [Dialer umts] bitte die eigene SIM Karten PIN eingeben (anstatt 1234). Unter [Dialer umts] bitte bei Bedarf den APN anpassen (hier: event.vodafone.de – gültig für prosieben, n24 Surfsticks etc.).

Schritt 4)
Einwahl.

Haben wir alle Konfigurationen vorgenommen, können wir uns einwählen. Hierzu einfach auf der Eingabeaufforderung als Root

wvdial umts

eingeben und kurze Zeit später ist man schon online.

Viel Spaß beim mobilen Surfen.

Sobald ich meine 8GB microSD Karte habe, werde ich testen ob der Surfstick auch unter Linux als USB Stick funktioniert. Ich werde berichten.

UMTS Internet mit Debian Linux 5.0 lenny und dem Sony Ericsson P1i

26. April 2009 TheMaster Keine Kommentare

Seit über einem Jahr habe ich ja jetzt mein SE P1i in Betrieb und surfe über UMTS direkt auf dem Handy im Internet.

So manches mal (z.B: Serverprobleme) hab ich mir immer gewünscht, es einfach an den Laptop anzustecken und ich kann damit surfen bzw. per SSH arbeiten.

Jetzt wo ich mein zweites USB Datenkabel habe (das erste ist im Büro zum Anschluss der Lade-/Datenstation) habe mir die 15 Minuten Zeit genommen und mal etwas gegoggelt.

Dabei stieß ich auf ein klasse HowTo:

http://bayanijuan.blogspot.com/2007/09/howto-connect-to-internet-using-se.html

Dank dessen bin ich nun auch auf der Autobahn onlinefähig mit meinem Laptop, ohne mir neue Hardware bzw. SIM Karten anschaffen zu müssen.

KategorienHowTo Tags: , , , , ,