Archiv

Artikel Tagged ‘RBL’

T-Online RBL Listung

19. September 2011 TheMaster Keine Kommentare

Wie letzten Montag berichtet, sind die T-Online Mailserver aktuell auf verschiedenen Blacklists (RBL) gelistet. Allen voran Spamcop.

T-Online gesteht sich zwar nach wie vor keine Schuld ein und speisst seine Kunden mit dem Hinweis ab, die sollten den Empfänger bitte auf einem anderen Wege kontaktieren und ihn bitten deren Postmaster (eMailadmin) zu informieren, dass dort eine Fehlkonfiguration vorläge… Dies ist natürlich absoluter Hohn, denn ein Mailserver landet nicht mal einfach so auf einer RBL. OK, man landete dort sehr schnell, kann aber auch sehr schnell für ein Delisting sorgen (dauert < 5 Minuten). Sollte man aber öfters in kurzer Zeit drauf landen, so kommt es zu einer permanenten Eintrag auf der Liste, der auch nicht mehr so schnell entfernt werden kann. Und bis es dazu kommt, gehört schon einiges dazu.

Aktuell scheint das Problem bei T-Online gelöst zu sein und die Mailserver-IP-Adressen sind bei Spamcop zur Löschung in den nächsten 24 Stunden vorgesehen. Schauen wir mal, wie lange die Einträge entfernt bleiben.

Das T-Online-Team hat übrigens unter http://foren.t-online.de/foren/read.php?320,4787331,4787951#msg-4787951 eine recht ausführliche Stellungnahme geschrieben zu den Vorfällen. So wirklich auf das wirkliche Problem wird dort jedoch nicht eingegangen. Wie man auf heise.de nachlesen kann, hat die Telekom ja offiziell wirklich zugegeben, dass über deren Mailserver Spam verschickt wurde. Naja, was solls.

Über die Informationspolitik kann man hier allgemein streiten, aber dem großen Magenta Riesen etwas sagen, kann man ja auch gleich vergessen.

T-Online Mailserver auf Blacklists

12. September 2011 TheMaster 6 Kommentare

Schon nett, dass es auch die großen trifft. Aktuell ist einer der T-Online Mailserver (mail0ut01.t-online.de) auf der Spamcop Blackliste gelistet:

http://www.spamcop.net/w3m?action=blcheck&ip=194.25.134.80

Und da die IP in letzter Zeit sehr oft drauf war, wird sie seitens Spamcop nicht mittels “Express-Delisting” entfernt. Mal sehen, was T-Online macht :-)

BTW: In diesem zusammenhang noch ein Hinweis auf den RBL-Check meine Firma: http://www.rbl-check.eu

Wenn man schonmal am coden ist: CSR / MD5 Generator

2. January 2010 TheMaster Keine Kommentare

Oh mann, da hab ich ewig nichts mehr just4fun programmiert und dann gleich ‘nen dicken haufen.

Die Tools auf meiner geschäftlichen Webseite haben ordentlichen Zuwachs bekommen:

  • RBL Check
    Ist Ihr eMailserver in einer der etlichen Realtime Blackhole Lists, die IP-Adressen von bekannten Spammailservern enthalten?
  • Wie ist Ihre IP-Adresse?
    Wie ist Ihre aktuelle IP-Adresse im Internet? Dieses kleine Tool verrät es Ihnen.
  • MD5 Generator
    Sie möchten einen String / Text in einen MD5 Hash verschlüsseln? Hier geht’s ganz einfach.
  • CSR Generator ( SSL )
    Für ein SSL Zertifikat wird ein CSR benötigt. Und genau dies können Sie hier in wenigen Sekunden erstellen. Natürlich inkl. dem private KEY.
  • Domainverfügbarkeit prüfen
    Ist ihre Wunschdomain noch frei

Kostenloser RBL Check

19. April 2009 TheMaster Keine Kommentare

Nach Anregung durch einen Kollegen habe ich mir selbst einmal Gedanken gemacht für einen RBL-Check bzw. ein RBL Monitoring.

Es ist doch irgendwie unpraktisch, wenn man einem guten Kunden auf die Webseiten von Mitbewerbern verweisen muss, um etwas zu seinem bei uns gebuchten Produkt zu prüfen.

Daher habe ich mich gestern mal drangesetzt und ein aktives RBL-Monitoring erstellt. Damit ist es möglich in Echtzeit eine IP auf Blacklisteinträge in aktuell 75 verschiedenen Realtime Blackhole Lists zu prüfen.

Und um das nicht täglich manuell auszuführen habe ich auch gleich einen kostenlosen Monitoring Dienst dazu erstellt.

Einfach die IP-Adresse mit einer eMailadresse angeben und die erhaltende eMail bestätigen. Und schon erfährt man zeitnah per eMail, dass der eigenen Mailserver auf einer Spamblackliste eingetragen ist.

Das ganze gibt’s auf meiner geschäftlichen Webseite:

http://www.methfessel-computers.de/tools/rblcheck.php

Oder aber natürlich auch in Kurzform: http://rbl.mcserver.eu