Archiv

Artikel Tagged ‘Mozilla’

Mozilla Thunderbird – globale Suche hängt / zeigt keine eMailadressen mehr an

Seit einigen Versionen gibt es in Mozilla Thunderbird die globale Suche. Diese baut auf einem Index auf, über den Nachrichten schneller gefunden werden können.

Ab und zu kommt es vor (bei unseren Kunden meist nach dem Update auf die Version Thunderbird 12.0 / 12.0.1) dass dies Suche nicht mehr funktionert.

Abhilfe schafft hier, den Index komplett neu aufbauen zu lassen. Das einfache “reparieren” über Thunderbird Bordmittel hat leider keinen Erfolg gebracht.

Die Lösung ist dabei so einfach:

Einfach die Datenbankdatei löschen:

Hierzu Thunderbird komplett schliessen. Im Anschluss in den Pfad

C:\Benutzer\<username>\AppData\Roaming\Thunderbird\Profiles\<xxxxxx.default>
(bezogen auf Windows 7, bei Windows XP ist der Pfad unter C:\Dokumente und Einstellungen\<username>\Anwendungsdaten\Thunderbird\Profiles\<xxxxxx.default> )

wechseln und dort die datei

global-messages-db.sqllite

löschen. Diese Datei enthält den index und wird beim nächsten Thunderbirdstart wieder neu aufgebaut. Und siehe da, die Suchfunktion geht dann wieder.

Da der obige Pfad zu den versteckten Pfaden gehört, kann man unter Windows 7 auch direkt auf den Pfad

%appdata%\Thunderbird\Profiles \<xxxxxx.default> wechseln

xxxxxx.default steht natürlich für den Ordner des Profiles. Dürfte in der Regel der einzige Ordner in dem Pfad sein.

Vielen Dank den Blog LDK-Technik zu diesem entscheidenen Tipp.

Thunderbird & AVG eMails doppelt

5. October 2011 TheMaster Keine Kommentare

Seit einem der letzten Updates von AVG 2012 kommt es auf einigen Rechnern zu Verdoppelung von eMails. Ursache ist wohl ein Programmfehler, der schon beim Hersteller bekannt ist. Vermutlich am 6.10. kommt eine neue Programmversion raus.

Betroffene Benutzer sollten nach Erscheinen der neuen Version das Setup neu herunterladen und AVG 2012 neu installieren . Bei den eMailscannern darauf achten, dass nur das Thunderbirdplugin installiert wird.

Betroffen sidn lt. AVG Support Thunderbirdversionen bis Version 7.0.

OMG – Firefox will Versionsnummer abschaffen

16. August 2011 TheMaster Keine Kommentare

Da greift man sich als ITler doch echt an den Kopf. Laut heise.de will man bei Firefox die Versionsnummer abschaffen.
Zumindest wäre dann das ständige nervige Majorreleaseupdate mit Addon Prüfung endlich Geschichte, aber ob das wirklich so sinnvoll ist.
Im Moment überlege ich ernsthaft, ob man nicht den Lieblingsbrowser wechseln sollte. Wie heise.de auch schreibt halte ich die aktuelle Versionspolitik von Mozilla für nicht dauerhaft praktikabel. Die andauernden Updates – die ja auch immer Adminrechte benötigen – sorgen bei mir leider mittlerweile dazu die Firefoxupdate Domänenweit zu deaktivieren und alle 3 Monate bei den Kunden massenupdateorgien zu veranstalten.

Naja mal sehen wie es weitergeht. Wenn es so wie bisher weitergeht, dann wirde der Firefoxbrowser wohl. Aber wieder Marktanteil verlieren. 

VMWare Server 2.0 – Verbindung zurückgesetzt

10. June 2011 TheMaster 1 Kommentar

Nachdem nach einem halben jahr mal wieder mein virtueller Bankingrechner auf meinem internen VMWare Server 2.0 Host abgeschmiert ist, wollte ich ihn neustarten. Leider kam ich nicht ins Webinterface unter https://server:8333 Es kam immer die Meldung, dass die Verbindung zurückgesetzt wurde, während sie geladen wurde.

In der Logdatei /var/log/vmware/hostd.log ist folgendes vermerkt:

[2011-06-10 08:03:45.449 'Proxysvc Req00003' 3062700944 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)
[2011-06-10 08:04:10.260 'Proxysvc Req00010' 3068726160 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: In error state
[2011-06-10 08:04:10.965 'Proxysvc Req00012' 3063761808 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)
[2011-06-10 08:04:11.245 'HttpSvc' 3063495568 error] PendingRequest: HTTP Transaction failed, closing connection. Reason: Broken pipe, class type is: N7Vmacore15SystemExceptionE
[2011-06-10 08:04:16.545 'HttpSvc' 3062434704 error] PendingRequest: HTTP Transaction failed, closing connection. Reason: Broken pipe, class type is: N7Vmacore15SystemExceptionE
[2011-06-10 08:05:34.223 'Proxysvc Req00015' 3062700944 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)
[2011-06-10 08:06:34.490 'Proxysvc Req00020' 3063761808 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)
[2011-06-10 08:06:35.267 'Proxysvc Req00022' 3073971888 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)
[2011-06-10 08:06:35.491 'Proxysvc Req00023' 3062168464 warning] PendingServerStrm: client write-completion error: SSL Exception: error:00000001:lib(0):func(0):reason(1)

Nach etwas Googlen fand ich die Lösung im Blog von Thomas:

Im Mozilla-Firefox muss die Option security.enable_ssl2 auf true stehen. Dies geschieht unter about:config.
Danach noch den FF Cache leeren, den Browser neustarten und ebenfalls die VMWare Management-Dienste auf dem Server durchstarten. Und schon kann man wieder drauf zufreifen :-)

Scheinbar hat es sich nach dem Update auf Firefox 4 wieder automatisch deaktiviert. Danke Thomas.

Firefox 4 mobile auf HTC Desire Z – nicht zu empfehlen

5. April 2011 TheMaster Keine Kommentare

Obwohl ich eigentlich absoluter Firefox-Fan bin habe ich soeben nach 4 Tagen den Firefox Browser auf meinem Android Smartphone soeben wieder deinstalliert.

Die Gründe sind dabei typisch männlich, also simpel:
- der Browser aus dem Hause Mozilla ist deutlich langsamer als der integrierte Browser von HTC bzw Android. Sowohl beim Programmstart, als auch beim Seitenaufbau.
- die Oberfläche ist zu überladen und verbraucht zu viel Platz auf dem Display
- die HTC Sense Oberfläche hängt sich beim Beenden von FF4 auf und man muss ca 7-10 Sekunden warten, bevor der Startbildschirm wieder voll da ist und man das Gerät wieder verwenden kann.

Also wieder zurück zum Standard Android/HTC Browser. Schade drum

Zum Release siehe auch folgenden Beitrag auf heise.de: http://heise.de/-1217644

Mozilla Firefox 4 – ein erstes Resüme

2. April 2011 TheMaster Keine Kommentare

Jetzt habe ich seit ca. einer Woche auf allen meinen Systemen den Firefox in Version 4 drauf. Sowohl unter Windows XP Pro, XP Home (Netbook), Windows 7 sowie Linux Debian 5.

Mein bisheriger Eindruck ist sehr positiv. Der Browser startet deutlich schneller als Firefox 3.x, ruft Webseiten subjektiv schneller auf und benötigt deutlich weniger Systemressourcen. Und das sogar bei tagelangen Betrieb.

Es fehlen zwar ein paar Addons, die noch nicht für FF4 freigegeben sind, aber die folgen mit Sicherheit noch.

Was ich besonders schön finde ist der geringere Platzbedarf. Unter Windows 7 integriert sich der Browser nahtlos in das neue Look & Feel von Windows 7. Die Tabs erscheinen in der Titelzeile und es geht nicht mehr so viel Platz durch den Browserrahmen verloren.
Aber auch unter Windows XP, Gnome etc. verbraucht das Browserfenster weniger Platz. Sehr sinnvoll insbesondere auf dem kleinen 10″ Display meines Netbook (DELL Latitude 2100). Ich muss nicht mehr so oft wie früher die F11 Taste drücken um die aktuelle Webseite im Vollbild zu betrachten.

Schick ist auch die erweitere Suchanzeige bei der Eingabe von Adressen in der Adressleiste. Dort wird jetzt auch angezeigt, wenn die Seite bereits in einem aktuellen Tab geöffnet ist und angeboten direkt auf diese zu wechseln. So vermeidet man leichter, dass Webseiten doppelt geöffnet sind.

Alles in allem sehr gut gelungen.

Update auf Firefox 4 unter Debian 5 lenny

27. March 2011 TheMaster Keine Kommentare

Sodele, heute mal spontan meinen Firefox auf meinem Debian 5 Laptop auf Version 4 aktualisiert.

Nach ein paar anfänglichen Problemen beim Start der neuen Version läuft es jetzt fehlerfrei.

/opt/firefox/run-mozilla.sh: line 131:  7165 Bus-Zugriffsfehler      “$prog” ${1+”$@”}

Nachdem der Firefox nicht von selbst wieder anging, versuchte ich es über die Konsole und erhiehlt obige Meldung. Die Ursache war recht einfach.

Zuerst vermutete ich, dass am xulrunner lag, denn

./firefox-bin: error while loading shared libraries: libxul.so: cannot open shared object file: No such file or directory

Dies war aber eine Fehlvermutung. Im Endeffekt habe ich die aktuelle Version nochmal komplett manuel von mozilla.com heruntergeladen und habe das .tgz Archiv nochmal neu nach /opt entpackt. Und siehe das es klappt.

Also hat scheinbar das automatische Update einfach nicht alles vollständig installiert. Manchmal kann die Lösung so einfach sein. Und ich dacht schon ich müsste mein Lenny aufm Laptop auf Squeeze hochziehen und riskieren für einige Tage nicht richtig damit arbeiten zu können.