Archiv

Artikel Tagged ‘Lexware’

Lexware Dakota Zertifikat steht auf “Zertifikat beantragt” obwohl bereits eingelesen

7. March 2012 TheMaster Keine Kommentare

In Dakota.ag selbst steht das Zertifikat bereits auf aktiv und kann komplett verwendet werden. Lexware Lohn und Gehalt sagt jedoch, dass es erst beantragt wurde. Der Assistent zum Einlesen der Zertifikatsantwort startet jedoch nocht, da diese Dakota Komponente erkennt, dass die Antwort bereits eingelesen wurde.

Das Wiederherstellen einer Sicherung bringt keine Abhilfe.

Die Lösung findet sich auf der Lexware-Supportseite:

Dort heisst es:

Die erste Zertifikatsantwort der ITSG ist im Programm unvollständig angelegt – ein zweites Einlesen ist dadurch blockiert.

Zertifikaterkennung wieder herstellen – das geht so:

  1. Öffnen Sie den Windows Explorer.
  2. Wechseln Sie in das dakota Systemverzeichnis.
    Haben Sie das Programm nach den Vorgaben des Setups installiert, finden Sie das Verzeichnis unter:
    C:\dakotaag\System
  3. Im Ordner System finden Sie die Unterordner: Zert(Nummer)\CertRpls\
  4. Im Ordner CertRpls liegt die unvollständige Antwortdatei. Sie erkennen die Datei am:
    • am Dateinamen – dieser entspricht der Betriebsnummer.
    • an der Dateiendung: .p7c.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die Antwortdatei.
  6. Wählen Sie im angezeigten Kontextmenü die Funktion Umbenennen.
  7. Nennen Sie die Datei xxxxxxxxx.alt
  8. Schließen Sie den Windows Explorer und starten Sie Lexware lohn+gehalt.
  9. Öffnen Sie den Assistenten Extras – dakota – dakota einrichten.
  10. Führen Sie die Aktion Einlesen der Zertifizierungsantwort aus.
  11. Die Antwortdatei wird jetzt korrekt eingelesen und das Zertifikat erkannt.
  12. Der Übertrag von Meldungen ist wieder hergestellt.
  13. Prüfen Sie Ihr Systemdatum und stellen Sie dieses gegebenenfalls korrekt ein.

Lexware Faktura und Auftrag und Microsoft Office 2010

30. August 2011 TheMaster Keine Kommentare

Ein Kunde von uns hat sich Ende letzten Jahres Lexware Faktura und Auftrag 2010 gekauft und dieses Jahr von uns eine neue EDV-Anlage erhalten. Im Rahmen dessen hat er auf allen Arbeitsplätzen zusätzlich von Office 2000 auf Office 2010 (Starter) geupgradet. War ja auch mal Zeit.

Nun wollte er aber die Excel-Exports wieder nutzen können. Denn in Lexware 2010 kann Office 2010 nicht angesteuert werden. Dies ist leider erst ab Lexware 2011 möglich. Natürlich nur mit einer “richtigen” Version. Also z.B. Home & Business. Microsoft Office 2010 Starter ist hier entsprechend eingeschränkt, dass es nicht erkannt wird.
Aber hey, immerhin ist Office 2010 Starter kostenfrei und für die meisten Anwendungszwecke vollkommen ausreichend. Und für uns natürlich auch praktisch: 160,- EUR mehr Umsatz :-) mit etwas Gewinn dabei.

Aber was lernen wir mal wieder, 2010 ist nicht kompatibel mit 2010. Zumindest wenn man Lexware und Microsoft Office vergleicht.

Lexware Faktura und Auftrag 2011 – Mandantenfähigkeit

13. January 2011 TheMaster 2 Kommentare

Ein Kunde von uns ist aktuell auf der Suche nach einer neuen Rechnungssoftware. Bisher setzt er eine alte Version von Wiso ein, welches in der aktuellen Version aufgrund der Preispolitik nicht mehr in Frage kommt.

Aktuell steht zur Auswahl: Lexware Faktura und Auftrag 2011 oder KingBill 2011. Wichtig ist es für den Kunden mehrere Mandaten zu verwalten. Mit Kingbill kein Problem, einziges Manko dabei, es kommt aus Österreich, daher ist es fraglich ob es sich für den deutschen Markt uneingeschränkt verwenden lässt.

Lexware kennen wir bereits von vielen anderen Kunden, ist zwar nicht das gelbe vom Ei, aber in der Preisklasse das beste seiner Art und mit etwas Übung kann man es auch hervorragend supporten :-)

Jedoch ist auf der Webseite von Lexware nichts zu finden, ob obiges Lexware Faktura und Auftrag nun Mandatenfähig ist oder nicht. Über Google findet man zwar verschiedene Informationen hierzu.
(z.B. die Angabe in einer tabellarischen Auflistung “Mandantenfähigkeit: < 5Mandaten”. Leider gilt diese Aussage, auch bei nur einem Mandanten.)

Da wir die ausdrückliche Aufforderung haben, es zu recherchieren können wir es nicht einfach so vermuten. Also ist ein kostenpflichtiger Anruf bei der Hotline von Nöten.  Nach ewiger Wartezeit kam dann die Aussage, dass bis zu 5 Mandanten möglich wären. Na dann wollen wir doch mal schauen, ob das stimmt :-)

Ein Lexwareupdate ohne Probleme

13. January 2011 TheMaster Keine Kommentare

Wow, gestern abend bei einem Kunden Lexware Lohn und Gehalt pro auf die aktuelle Version gebracht. Nach nur 40 Minuten war die Software ohne große Unterbrechungen installiert. Und das ohne großes getrickse. Selbst Dakota läuft noch (im Terminalserver) :-)

Lexware Elster Update 2011 – Update wird nicht erkannt (Updateschleife)

10. January 2011 TheMaster Keine Kommentare

Beim aktuellen Elster update bei Lexware kommt es vor, dass das automatisch gestartete Update zwar Fehlerfrei eingespielt wird, es wird aber nicht als existent erkannt.

So gelangt man also in eine Updateschleife. Die Lexwaresupportwebseite ist heute hoffnungslos überfordert. Daher hier mal der kurze Hinweis auf die Lösung:

Das Lexwaremodul muss über das manuelle Update installiert werden.  Den Download gibt es auf der Lexwaresupportwebseite. Da diese derzeit nicht wirklich reagiert, habe ich die Datei hier zum Download hochgeladen (s.u.)

Die Lexwaresupportwebseite gibt folgende Anleitung:

Hinweis: Diese ELSTER-Aktualisierung gilt für alle Lexware Programme.
Aus diesem Grund geht diese Anleitung nicht auf einzelne Menüpunkte Ihres Programms ein. Eine genaue Beschreibung für den Menü-Aufruf Ihres ELSTER-Assistenten oder von Lexware Info Service erhalten Sie im Handbuch Ihres Lexware Programms.

Beachten Sie: Bevor Sie Ihr ELSTER-Modul manuell aktualisieren, prüfen Sie zuerst dessen Aktualität. Wechseln Sie zu diesem Zweck in den ELSTER-Assistenten. Das ELSTER-Modul erkennt selbstständig, ob alle Aktualisierungen durchgeführt wurden und bietet bei Bedarf automatisch den Download und die Installation aller aktuellen Module an.

Sollte die Aktualisierung aus dem Assistenten fehlschlagen, haben wir hier über den Download eine manuell zu installierende Version bereitgestellt.

Download- und Installationshinweise:

  1. Mit Klick auf Download starten wird der Assistent für den Datei-Download geöffnet.
  2. Speichern Sie die Datei, die hier bereitgestellt ist, in ein frei zu wählendes Verzeichnis auf Ihrem Rechner.
  3. Schließen Sie Ihr Lexware Programm.
  4. Öffnen Sie den Windows Explorer und wechseln Sie in das Verzeichnis, in dem Sie soeben die Installationsdatei aus dem Download gespeichert haben.
  5. Führen Sie den Installationsvorgang aus – mit einem Doppelklick auf die Datei aus dem Download.
  6. Wenn Sie ein Lexware Produkt über den manuellen Download aktualisiert haben, sollten Sie grundsätzlich über Lexware Info Service prüfen, ob weitere Aktualisierungen zum Herunterladen bereitstehen.

Hinweis für Netzwerkinstallationen: Bei einer Netzwerkinstallation muss die Aktualisierung auch an jedem Client installiert werden.

Sobald an einem Client die Update-Installation abgeschlossen ist, werden Sie nach dem Programmstart an anderen Clients automatisch aufgefordert, die Aktualisierung auszuführen. Führen Sie die Aktualisierung weiterer Clients unbedingt aus. Sie benötigen hierfür keine CD. Ein Update auf dem Server ist nur erforderlich, wenn dort auch ein Arbeitsplatz eingerichtet ist.

Tipp: Notieren Sie sich den Pfad und den Dateinamen, der im Fenster Speichern unter angezeigt wird, damit Sie den Pfad zur Installationsdatei sofort finden.

Quelle: lexware.de

ELSTER – manuelle Aktualsierung (2011.1) als Download

Lexware Taxman 2009 – Spaß mit der Installation

30. August 2009 TheMaster Keine Kommentare

Für die private Steuererklärung meiner Mutter verwende ich gerne das Programm Taxman aus dem Hause Lexware. Es überzeugt zu einem vernünftigen Preis mit Bedienerkomfort und führt einen durch die komplette Steuererklärung.

Lexwarefehlermeldung

Fehler bei einem aus mehreren Schritten bestehenden OLE DB-Vorgang. Prüfen Sie die einzelnen OLE DB Statuswerte, falls vorhanden. Daten wurden nicht

Leider hat die aktuelle Version 2009 ein paar Macken. Ich habe auf meinem Computer die Versionen des .NET Frameworks (1, 2, 3, 3,5) doch leider braucht es vom Framework 2.0 das SP1. Um dies zu installieren muss man erst alle Versionen deinstallieren, dann das Installationspaket von der InstallationsCD installieren und danach kann man mit Lexware wieder arbeiten.

Man kann dann sogar alle anderen Versionen auch wieder installieren. Nachfolgenden also die Stichpunktartige Lösung:

  1. Deinstalliere alle installierten .NET Frameworks
  2. Benenne den Ordner C:\Windows\Microsoft.NET\Framework in Framework_ um
  3. Installiere das auf der LexwareCD mitgelieferte .NET Framework 2.0 (\Data\dotnet_2_0\install.exe
  4. Installiere das SP1 (welches entgegen der Aussage des Lexware Supports nicht auf der Lexware CD vorliegt).
  5. Prüfe ob Lexware Taxman 09 jetzt läuft
  6. Wenn nein, dann musst Du einige Einstellungen in der Windows Systemregistrierung (Registry) vornehmen. Eine Anleitung stellt Lexware hierfür zur Verfügung.
  7. Installiere die anderen benötigten Frameworks (um z.B. andere Lexwareanwendungen zu verwenden :-) )

Sollte das alles nichts helfen, Taxman 2009 deinstallieren und neu aufspielen. *daumen drück*

Der Null-Support

16. February 2009 TheMaster Keine Kommentare

Am Freitag haben wir eine Funktionsanfrage zu eines bekannten Buchhaltungsprogrammes an den dortigen Support gesendet. Nachdem man uns damit abwimmelt, dass diese Anfrage nicht schriftlich geklärt werden kann versuchte ich darauf zu antworten. Leider war eine Rückfrage nicht mehr möglich. Es kam nur folgende Meldung:

vielen Dank, dass Sie sich an uns gewandt haben.

Der Vorgang, auf den Sie sich beziehen, ist abgeschlossen. Wir können daher Ihre Anfrage auf diesem Wege nicht bearbeiten. Bitte wenden Sie sich an die Ihnen bekannten Supportwege. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Da ich es nicht einsehe, wegen der Unfähigkeit des dortigen Supports teure Telefongebühren zu bezahlen wandte ich mich also erneut an die Supportemailadresse mit einer neue Anfrage (mit Bezug auf altes Ticket). Es kam nun folgende Meldung:

Das Postfach Softwaresupport ist gesperrt.

Ihre eingehende Mail wird nicht weitergeleitet.

Bitte wenden Sie sich bei Fragen zu unseren Programmen an unsere Hotline.

Viele Grüße

Da frage ich mich doch ersthaft ob die Firma überhaupt daran interessiert ist sich um Supportanfragen zu kümmen. Scheint mir im Moment nicht so.

Nachtrag: 14.15

Auch telefonisch ist man unter den notwendigen Hotlines nicht erreichbar. Entweder man ist falsch, oder es ist dauerbesetzt oder man nimmt das Telefonat an und legt direkt wieder auf. Ist ja fast egal, ich investiere nur Zeit, Nerven und Telefongebühren von 1,99 pro Minute und Versuch.