Archiv

Artikel Tagged ‘Gnome’

Standardprogrammverknüpfung unter Linux/Gnome ändern

11. March 2012 TheMaster Keine Kommentare

Während man unter Windows über den Dialog “öffnen mit” -> Programm wählen -> “Immer mit diesem Programm öffnen” das Standardprogramm für einen Dateityp ändern kann, ist es unter Gnome etwas versteckt. Bzw. es ist da, wo man es nicht erwartet.  Man muss hierzu in die Eigenschaft der Datei gehen und dort unter “Öffnen mit” das Standardprogramm wählen:

Anhand von drei Bildschirmfotos kurz erklärt:

1) Die Datei mit der rechten Maustaste im Datei-Explorer (z.B. Nautilus) anklicken. Dort die Eigenschaften wählen (ganz unten)

Filetype unter Gnome 1 - Vor der Änderung

Filetype unter Gnome 1 - Vor der Änderung

2) In der Karteikarte “Öffnen mit” das gewünschte Standardprogramm wählen:

Filetype unter Gnome - Ändern des Standardprogramms

Filetype unter Gnome - Ändern des Standardprogramms

3) Nach Schliessen des Fenster ist die Einstellung sofort aktiv und geht man mit der rechten Maustaste wieder auf die Datei sieht man, dass sich der 1. Eintrag oben (Standardeintrag) bereits geändert hat.

Filetype unter Gnome 2 - Nach der Änderung

Filetype unter Gnome 2 - Nach der Änderung

s

Mozilla Firefox 4 – ein erstes Resüme

2. April 2011 TheMaster Keine Kommentare

Jetzt habe ich seit ca. einer Woche auf allen meinen Systemen den Firefox in Version 4 drauf. Sowohl unter Windows XP Pro, XP Home (Netbook), Windows 7 sowie Linux Debian 5.

Mein bisheriger Eindruck ist sehr positiv. Der Browser startet deutlich schneller als Firefox 3.x, ruft Webseiten subjektiv schneller auf und benötigt deutlich weniger Systemressourcen. Und das sogar bei tagelangen Betrieb.

Es fehlen zwar ein paar Addons, die noch nicht für FF4 freigegeben sind, aber die folgen mit Sicherheit noch.

Was ich besonders schön finde ist der geringere Platzbedarf. Unter Windows 7 integriert sich der Browser nahtlos in das neue Look & Feel von Windows 7. Die Tabs erscheinen in der Titelzeile und es geht nicht mehr so viel Platz durch den Browserrahmen verloren.
Aber auch unter Windows XP, Gnome etc. verbraucht das Browserfenster weniger Platz. Sehr sinnvoll insbesondere auf dem kleinen 10″ Display meines Netbook (DELL Latitude 2100). Ich muss nicht mehr so oft wie früher die F11 Taste drücken um die aktuelle Webseite im Vollbild zu betrachten.

Schick ist auch die erweitere Suchanzeige bei der Eingabe von Adressen in der Adressleiste. Dort wird jetzt auch angezeigt, wenn die Seite bereits in einem aktuellen Tab geöffnet ist und angeboten direkt auf diese zu wechseln. So vermeidet man leichter, dass Webseiten doppelt geöffnet sind.

Alles in allem sehr gut gelungen.

TSClient Fullscreen

5. February 2010 TheMaster Keine Kommentare

Für den Zugriff auf Windows Remote Desktops nutze ich gerne den tsclient, den ich als App direkt in Gnome implementiert habe. Manchmal ist es ganz praktisch, wenn man sich den RemoteDesktop als FullScreen anzeigen lassen kann. Vor allem, wenn man abends am Laptop ohne externen Monitor arbeitet und auf 1024er Auflösung braucht.

Das ganze geht wunderbar einfach:

Einfach wie gewohnt zum RDP connecten (natürlich in der gewünschten Auflösung) und dann mittels der Tastenkombination STRG+Alt+Enter zum Vollbildschirm wechseln. Zurück zur Anzeige im Fenster geht’s dann mit der selben Tastenfolge.