Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Windows Vista’

Remote-Desktop-Verbindung (RDP) – Tastenkombinationen

12. August 2012 TheMaster Keine Kommentare

Wenn man lokal am Rechner arbeitet kennt man ja verschiedene Tastenkombinationen (z.B. ALT+TAB um zwischen den aktiven Programmen zu wechseln, Die Windows-Taste etc.) In einer Remote-Verbindung (RDP) schlägt dies aber fehlt. Anstatt die Programme im entfernen Desktop durchzuschalten, öffnet sich der entsprechende Dialog am lokalen Windows-PC. Die Lösung ist einfach: Es gibt im RDP seperate Tastenkombinationen, die man verwenden kann:
ALT+BILD-AUF-TASTE
Wechselt zwischen aktiven Programmen (von links nach rechts)
(lokal: ALT+TAB)

ALT+BILD-AB-TASTE
Wechselt zwischen aktiven-Programmen (von rechts nach links).
(lokal: ALT+SHIFT+TAB)

ALT+EINFG
Wechselt zwischen Programmen in der Reihenfolge, in der sie gestartet wurden.

ALT+POS1
Zeigt das Windows-Startmenü an.
(lokal: Windows-Taste bzw. STRG+ESC)

STRG+ALT+PAUSE
Wechselt zwischen der Anzeige in einem Fenster und der Anzeige als Vollbild.

STRG+ALT+ENDE
Zeigt das Dialogfeld Windows-Sicherheit an, um z.B. den entfernen Bildschirm zu sperren oder das Kennwort zu ändern.
(lokal: STRG+ALT+ESC)

ALT+ENTF
Zeigt das Kontextmenü des Startmenüs an.

STRG+ALT+MINUSZEICHEN (-) auf der Zehnertastatur
Fügt eine Kopie des im Client aktiven Fensters in die Zwischenablage des Terminalservers ein (stellt die gleiche Funktion wie das Drücken der Tastenkombination ALT+DRUCK auf dem lokalen Computer bereit).

STRG+ALT+PLUSZEICHEN (+) auf der Zehnertastatur
Fügt eine Kopie des gesamten Clientfensterbereichs in die Zwischenablage des Terminalservers ein (stellt die gleiche Funktion wie das Drücken der Taste DRUCK auf einem lokalen Computer bereit).

STRG+ALT+NACH-RECHTS-TASTE
Ermöglicht es, mit der Tabulatortaste von den Remotedesktop-Steuerelementen zu einem Steuerelement im Hostprogramm zu wechseln (z. B. zu einer Schaltfläche oder einem Textfeld). Dies ist nützlich, wenn die Remotedesktop-Steuerelemente in einem anderen (Host)programm eingebettet sind.

STRG+ALT+NACH-LINKS-TASTE
Ermöglicht es, mit der Tabulatortaste von den Remotedesktop-Steuerelementen zu einem Steuerelement im Hostprogramm zu wechseln (z. B. zu einer Schaltfläche oder einem Textfeld). Dies ist nützlich, wenn die Remotedesktop-Steuerelemente in einem anderen (Host)programm eingebettet sind.

STRG+ALT+UNTBR und STRG+ALT+ENDE sind in allen Remotedesktopsitzungen verfügbar, auch wenn der Remotecomputer für die Erkennung von Windows-Tastenkombinationen eingerichtet ist.

AVG 2012 Free Edition Download

27. December 2011 TheMaster Keine Kommentare

Es war mal zeit, ich hab soeben auf der Webseite meiner Firma mal wieder den Download für die aktuelle AVG Free Edition Version aktualisiert.

AVG AntiVirus 2012 – Free Edition Download (32Bit & 64Bit)

Und damit es immer aktuell ist, werden die Downloadateien natürlich täglich aktualisiert.

http://www.methfessel-computers.de/produkte/lizenzen/avg.php

Windows 7 / Vista – Verknüpfungen zeigen Adobe Icon

7. October 2010 TheMaster 1 Kommentar

Bei einem Kunden kam es heute zum Phänomen, dass fast alle Icons auf dem Desktop sowie die Icons im Schnellstart das Adobe Acrobat Symbol zeigten und die Dateien (obwohl es nur Verknüpfungen auf die Programme sind) im Adobe Reader öffnen wollte.

Nach Deinstallation von Adobe waren alle Icons wieder korrekt. Adobe wieder installiert und schon war alles wieder falsch. Neustart brachte auch keine Abhilfe.

Ende vom Lied war, dass die Verknüpfungsinformation wieder zurückgesetzt wurde. Dafür sind verschiedene Arbeiten an der Registry notwendig. Diese können über eine einfache .reg-Dateim die mit der Systemregistrierung zusammengefügt wird schnell und einfach behoben werden.

Einfach die Datei herunterladen, entpacken und mittels Doppelklick “ausführen”. Es kommt die Sicherheitsabfrage, ob die Datei wirklich mit der Registry zusammengeführt werden soll, welche mit ja bestätigen werden muss.

Eventuell folgt noch eine Meldung, dass einige Informationen nicht geschrieben werden konnten. Dies ist nicht weiter schlimm. Im Anschluss den Computer neustarten (Ab- und Anmelden sollte reichen, aber empfehlenswert ist der komplette Systemneustart.).

Und hier noch die Datei:

Die Datei stele ich ohne Gewährleistung zur Verfügung. Ich selbst habe mit dieser bereits Systeme erfolgreich reparieren können, hafte aber selbstverständlich nicht für Schäden die am System entstehen (können). Lt. verschiedenen Foren, sollen diese Arbeiten nach dem Einsatz von verschiednene Cleanup und Tuneup Utilities nicht funktionieren bzw. eventuell ein instabiles System zur Folge haben. Daher in jedem Fall die persönlichen Daten vorher sichern.

Danke auch an winhelplineonline.com für die Datei.

Sieg Trojaner gegen Microsoft

7. March 2010 TheMaster Keine Kommentare

Da staunt man schon nicht schlecht. Wie gerade auf heise.de zu lesen ist, hat Microsoft einen Security Patch mehrere Wochen zurückgehalten, da dieser bei vielen Windows Computern für einen Bluescreen sorgte.

Ursache für den Bluescreen ist das Alureon-Rootkit, welches sich nach Aussagen von Microsoft tief ins System einnistet, durch vielen Virenscanner nicht erkannt wird und feste API Adressen für den Zugriff auf Systemkomponenten verwenden.

Das Alureon-Rootkit infizierte wichtige Systemtreiber. Durch das neue Update von Microsoft ändern sich die von diesem Rootkit verwendenten (bereitgestellen) API-Adressen. Da es sich bei den infizierten Treibern nicht mehr um die Originalen handelt, kann das Windows-Update diese nicht mehr austauschen.

Folge war ein Bluescreen und das System musste aufwendig wieder hergestellt werden. Nun hat Microsoft das Update derart angepasst, dass es abbricht und einen Fehler anzeigt, sofern das Rootkit erkannt wird.

Die Fehlermeldungen:

Error Code 0×8007F0F4 (For Windows XP, Windows Server 2000 and Windows Server 2003)

Error Code 0XFFFFFFFF (For Windows Vista, Windows Server 2008 and Windows 7)

Solltet Ihr bei der Instatallation des Updates MS010-015 obige Fehlermeldungen erhalten, dann bitte umgehend das System mit einer Live-CD prüfen und das Rootkit entfernen (lassen). Meist hilft hier aber nur noch eine Neuinstallation. Letztere ist bei einmal infizierten Systemen eh zu empfehlen.

Wer sein Tool im Voraus testen möchte, der kann das vom Redmonder Unternehmen bereitgestellte Tool verwenden.

Aber schon lustig, wie eine Malware ein Unternehmen wie Microsoft dazu brachte ein Security Update für Windows von der Verteilung zurückziehen und mehrere Woche für eine Änderung des Patches zu benötigen.

Datei kopieren – Adminstratorrechte…

22. March 2008 TheMaster Keine Kommentare

Vista fragt einen ja für alles nach Administratorrechten. So auch um die Backupdatei des PCs welche direkt auf D:\ liegt auf unseren LAN Fileserver zu kopieren. Um auf den Server selber zuzugreifen benötige ich aber natürlich auch die entsprechende Berechtigung.

Diese Berechtigung hole ich mir natürlich als normaler Benutzer, die Administratorsitzung später kennt diese Berechtigung dann nimmer und so schlägt das kopieren natürlich fehl….

Also was machen?

Einen temporären Ordner auf D:\ anlegen, die Datei darein verschieben. Benutzerrechte anpassen und dann kopieren…

Wieso einfach wenn’s auch kompliziert geht? Weil Windows Vista….

KategorienWindows Vista Tags: