Archiv

Archiv für die Kategorie ‘Neulich beobachtet’

Telekom Entertain TV – MR400 / MR200 Fehler F102004 bei 23% Systemstart

17. November 2016 TheMaster Keine Kommentare

Neuerdings haben meine beiden Reciever die Meldung

Keine Internet Verbindung
Bitte prüfen Sie die Verbindung mit Ihrem Router.
Schalten Sie ihn ggfs. aus und wieder ein. (F102004)

Entertein TV - MR200/MR400 F102004

Internet funktioniert und sporadisch konnte ich einen der beiden Reciever (mal den MR400 Hauptreciever, mal den Mr200 Nebenreciever) zum laufen bringen. Aktivierung von IPv6 brachte auch nichts. Telekom hat es in der Nacht auf die AVM FritzBox 7490 geschoben.

Nach langer Suche war die Ursache ganz einfach: Die neuen Entertain Reciever funktionieren ausschliesslich im Standard IP-Subnetz 192.168.2.0/24 das die Telekom bei seinen Speedports verwendet. Also die FritzBox auf diesen IP-Bereich umgestellt und siehe da, es funktioniert…. Ist nur doof, wenn man ein VPN zwischen zwei FritzBox Netzwerken hat….

[Update 21.11.2016]
Nachdem es ein paar Tage lief, hatte ich am Sonntag wieder Probleme. Nach einem Neustart konnte ich beide Reciever mit obiger Fehlermeldung nicht mehr starten. Nach Rücksprache mit der Hotline habe ich ein manuelles Update angestoßen. Zuerst auf dem Haupt-Reciever (der Nebenreciever war aus). Als der lief dann am Zweit-Reciever MR200

Um das manuelle Update durchzuführen wie folgt vorgehen:

  • Reciever ausschalten
  • 10 Sekunden warten
  • Reciever einschalten
  • Sobald “Starten” im Display steht wieder ausschalten, 5 Sekunden warten
  • Das ganze 4-5mal wiederholen, bis “Herunterladen” im Display steht.

Nun lädt die aktuelle Software erneut herunter inkl. aller Einstellungen.

Viel Erfolg


Telekomstörung / Ausfall IP Telefonie 04.12.2015

4. December 2015 TheMaster Keine Kommentare

Die Deutsche Telekom kämpft wieder bundesweit mit Probleme mit der IP Telefonie. Scheinbar Bundesweit ist kein IP-basierter Telefonanschluss mehr verfügbar. Die Hotline und Webseite der Telekom ist überlastet und teils nicht erreichbar.

Informationen dazu auch im Blog meiner Firma:

http://blog.methfessel.it/2015/12/telekomstorung/

Thunderbird & AVG eMails doppelt

5. October 2011 TheMaster Keine Kommentare

Seit einem der letzten Updates von AVG 2012 kommt es auf einigen Rechnern zu Verdoppelung von eMails. Ursache ist wohl ein Programmfehler, der schon beim Hersteller bekannt ist. Vermutlich am 6.10. kommt eine neue Programmversion raus.

Betroffene Benutzer sollten nach Erscheinen der neuen Version das Setup neu herunterladen und AVG 2012 neu installieren . Bei den eMailscannern darauf achten, dass nur das Thunderbirdplugin installiert wird.

Betroffen sidn lt. AVG Support Thunderbirdversionen bis Version 7.0.

T-Online RBL Listung

19. September 2011 TheMaster Keine Kommentare

Wie letzten Montag berichtet, sind die T-Online Mailserver aktuell auf verschiedenen Blacklists (RBL) gelistet. Allen voran Spamcop.

T-Online gesteht sich zwar nach wie vor keine Schuld ein und speisst seine Kunden mit dem Hinweis ab, die sollten den Empfänger bitte auf einem anderen Wege kontaktieren und ihn bitten deren Postmaster (eMailadmin) zu informieren, dass dort eine Fehlkonfiguration vorläge… Dies ist natürlich absoluter Hohn, denn ein Mailserver landet nicht mal einfach so auf einer RBL. OK, man landete dort sehr schnell, kann aber auch sehr schnell für ein Delisting sorgen (dauert < 5 Minuten). Sollte man aber öfters in kurzer Zeit drauf landen, so kommt es zu einer permanenten Eintrag auf der Liste, der auch nicht mehr so schnell entfernt werden kann. Und bis es dazu kommt, gehört schon einiges dazu.

Aktuell scheint das Problem bei T-Online gelöst zu sein und die Mailserver-IP-Adressen sind bei Spamcop zur Löschung in den nächsten 24 Stunden vorgesehen. Schauen wir mal, wie lange die Einträge entfernt bleiben.

Das T-Online-Team hat übrigens unter http://foren.t-online.de/foren/read.php?320,4787331,4787951#msg-4787951 eine recht ausführliche Stellungnahme geschrieben zu den Vorfällen. So wirklich auf das wirkliche Problem wird dort jedoch nicht eingegangen. Wie man auf heise.de nachlesen kann, hat die Telekom ja offiziell wirklich zugegeben, dass über deren Mailserver Spam verschickt wurde. Naja, was solls.

Über die Informationspolitik kann man hier allgemein streiten, aber dem großen Magenta Riesen etwas sagen, kann man ja auch gleich vergessen.

T-Online Mailserver auf Blacklists

12. September 2011 TheMaster 6 Kommentare

Schon nett, dass es auch die großen trifft. Aktuell ist einer der T-Online Mailserver (mail0ut01.t-online.de) auf der Spamcop Blackliste gelistet:

http://www.spamcop.net/w3m?action=blcheck&ip=194.25.134.80

Und da die IP in letzter Zeit sehr oft drauf war, wird sie seitens Spamcop nicht mittels “Express-Delisting” entfernt. Mal sehen, was T-Online macht :-)

BTW: In diesem zusammenhang noch ein Hinweis auf den RBL-Check meine Firma: http://www.rbl-check.eu

Es Weihnachtet sehr…. im September

5. September 2011 TheMaster Keine Kommentare

Oh mann, was ein Schock.
Da ich gerade in Mainz auf ‘nen Kunden warten muss bin ich kurz in den Rewe City hier um die Ecke gegangen. Als ich zur Aktionsfläche kam der Schock:
Weihnachten steht kurz bevor. Die Weihnachtssüßkramabteilung ist wieder aufgebaut… Dann sollte ich mir ja auch so langsam Gedanke über Weihnachtsgeschenke machen bevor ich mal wieder keine Idee habe….

Da sieht man doch was ein Kommerz Weihnachten doch ist. Schlimm

OMG – Firefox will Versionsnummer abschaffen

16. August 2011 TheMaster Keine Kommentare

Da greift man sich als ITler doch echt an den Kopf. Laut heise.de will man bei Firefox die Versionsnummer abschaffen.
Zumindest wäre dann das ständige nervige Majorreleaseupdate mit Addon Prüfung endlich Geschichte, aber ob das wirklich so sinnvoll ist.
Im Moment überlege ich ernsthaft, ob man nicht den Lieblingsbrowser wechseln sollte. Wie heise.de auch schreibt halte ich die aktuelle Versionspolitik von Mozilla für nicht dauerhaft praktikabel. Die andauernden Updates – die ja auch immer Adminrechte benötigen – sorgen bei mir leider mittlerweile dazu die Firefoxupdate Domänenweit zu deaktivieren und alle 3 Monate bei den Kunden massenupdateorgien zu veranstalten.

Naja mal sehen wie es weitergeht. Wenn es so wie bisher weitergeht, dann wirde der Firefoxbrowser wohl. Aber wieder Marktanteil verlieren.